Der kleinste Rettungswagen – das Elektroauto Twizy ist seit zwei Wochen in Hamburg für Deutsches Rotes Kreuz im Einsatz. Wendig, leise, umweltschonend – der Renault Twizy erfüllt seine Aufgaben einwandfrei. Renault Twizy auf der Mission in Hamburg.

Renault Twizy Elektroauto

Quelle: ecomento.tv

In Dienst wurde der Renault Twizy durch den Umweltsenator Jens Kersten gestellt. Das rein batteriebetriebene Stadtauto ist täglich mit dem Auftrag unterwegs, Menschen zu helfen. Es wird für eilige Bluttransporte, die sanitätsdienstliche Begleitung sowie die Einsatzleitung bei Großveranstaltungen wie z.B. Hamburg Cyclassics genutzt. Ausgestattet ist der Flitzer neben Blaulicht und Horn auch mit einem Sanitätsrucksack und Funk. Twizy kann an jeder Steckdose aufgeladen werden, das vollständige Aufladen dauert 3,5 Stunden. Bei voller Ladung schafft das kleine Elektroauto bis 100 km und ist bis zu 85 km/h schnell.

Harald Krüger, der DRK- Vorstand, unterstreicht: „Das DRK-Harburg hat in der Vergangenheit bereits viele Maßnahmen zum Umweltschutz durchgeführt“. Der Twizy eignet sich ideal als Einsatzfahrzeug und passt sich perfekt an die Mission des Roten Kreuzes ein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s